Landschaftsaufnahmen

Landschafts-Fotografie ist imho die Art von Fotografie, bei der man nicht unbedingt sehr viel Vorwissen braucht (Makro ausgenommen). Man wählt dazu ja meist einen niedrigeren Brennweitenbereich, um viel Landschaft auf den Sensor zu bekommen. Bei der Blendeneinstellung muss man auch nicht viel beachten und kann zu 95% mit der Programm-Automatik der DSLR fotografieren.

Einzig dann, wenn man gewissen Schärfeverläufe haben will, um gewisse Effekte zu erzielen (z.B. Objekte im Vordergrund scharf stellen), muss man eventuell manuell eingreifen bei der Blendeneinstellung und dem Autofokus-Punkt.
Hierzu ein kleiner Tipp. Wenn man gerade nicht die Zeit hat, auch noch den Autofokuspunkt von mittig auf eine andere Einstellung zu wechseln. Einfach das Objekt, das man freistellen will mit dem jeweiligen gerade eingestellen Autofokus-Punkt scharf stellen, den Finger auf dem Auslöser lassen und dann die Kamera so weit schwenken, um die richtige Bildaufteilung zu bekommen und erst dann abdrücken.

Kommentare sind geschlossen