OSM-Karten auf Garmin Oregon 450

Hierfür musste ich mich etwas einlesen, obwohl das Schlagwort OSM-Karten zwar bekannt war, aber an Wissen mangelte es.

Was die SD-Karte angeht, kann ich zunächst nur für die SanDisk 4GB microSDHC (Klasse 6) sprechen. Diese wurde bei meinem Gerät sofort erkannt. Wenn man aber im Gerät nach einem Menupunkt “Speicherkarte” oder ähnlichem sucht, ist man aber auf dem Holzweg. Fakt ist, dass man die Karte einlegen muss und dann das Gerät per USB an den PC/Laptop stecken muss, um es praktisch wie einen USB-Stick zu nutzen.

Dann tauchen im Datei-Explorer der interne Speicher des Garmin auf und zusätzlich der “Wechseldatenträger” (sollte man ihn nicht vorher umbenannt haben).
Um nun freie Karten (OSM) auf die SD-Karte im Garmin zu bekommen und sie nutzen zu können, muss man Folgendes beachten:
– auf der SD-Karte muss ein Ordner “Garmin” angelegt werden. Alle Karten, die man in diesen Ordner kopiert, können später auch im Garmin aktiviert werden, später mehr dazu…
– nur alle Daten (Karten) in diesem Ordner werden als “Zusatzkarten” vom Gerät erkannt. Also keine Unterordner!

Nun die Frage, ganz Europa als eine Datei oder einzelne Länder. Hierüber war ich mir vor dem Kauf der SD-Karte schon sicher und hab auch nur die mit 4GB genommen, weil ich einzelne Länder haben wollte. Grund ist der, dass das Oregon bei der ganzen Karte auch die ganze Karte “anfassen” muss, wenn man sich bewegt. Ungefähr so, wie wenn man entspannt 5x geht und immer einen Karton nimmt, oder sich den Rücken kaputt macht und alle 5 auf einmal schleppt. So gehts auch der Technik :-) also lieber kleine Karten!
Jetzt liest man in vielen Foren und auf Seiten, dass die Datei immer “gmapsupp.img” heißen muss. Fast korrekt. Natürlich muss die Dateiendung immer “.img” sein, aber das davor ist egal.
Ich schreibe das deswegen, weil ich zu Anfang nicht wusste, ob ich dann immer nur eine “gmapsupp.img” im Ordner nutzen kann, oder mehrere? Also einfach probiert.
Mein jetziges “Setup” im Ordner Garmin auf der SD-Karte sieht also momentan so aus:

– d_gmapsupp.img (Deutschland)
– a_gmapsupp.img (Österreich)
– ch_gmapsupp.img (Schweiz)
– cz_gmapsupp.img (Tschechien)
– fr_gmapsupp.img (Frankreich)

Diese 5 Dateien werden dann auch im Menü als 5 verschiedene erkannt und können je nach Bedarf aktiviert oder deaktiviert werden.
Dies geht dann unter Einstellungen -> Karte -> Karte wählen.
Hier dann die jeweilige Karte anwählen und aktivieren/deaktivieren. Fertig! :-)

Wo lade ich die frei nutzbaren Karten runter?
Raumbezug
OpenFietsMap
OpenMTBMap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.